Service-Navigation

Suchfunktion

Ausbildung

Amtliche/-r Fachassistent/-in.

Berufsbild.

Unter der Verantwortung eines/einer amtlichen Tierarztes/-ärztin führen amtliche Fachassistenten/-innen die Schlachttieruntersuchung sowie die Fleischuntersuchung durch. Sie prüfen die Einhaltung von Tierschutzbestimmungen und die Vorschriften zur Tierkennzeichnung bei Eintreffen der Tiere im Schlachtbetrieb. Die Kontrolle der Hygiene im Schlachtbetrieb, bei der Zerlegung, Weiterverarbeitung und Lagerung gehören ebenso zur Tätigkeit des/der amtlichen Fachassistenten/-in wie die Probenahme oder die Durchführung von Tests und Laboruntersuchungen am Schlachthof.

Auch die Überwachung der Warenströme bei Ein- und Ausfuhr sowie Datenerfassung und -aufzeichnung sind nennenswerte Werkzeuge zum Schutz der Verbraucher und gehören zu den wichtigen Einsatzgebieten dieses verantwortungsvollen Berufsbildes. Prinzipiell kann die Tätigkeit bei den für die Lebensmittelüberwachung zuständigen Behörden oder direkt in Schlachthöfen, Zerlege- und Fleischverarbeitungsbetrieben ausgeübt werden.


Voraussetzungen.

Neben speziellen Vorgaben der Europäischen Union gibt es in Baden-Württemberg eine landeseigene Ausbildungs- und Prüfungsordnung für amtliche Fachassistenten/-innen, die u. a. weitere Details zu Zulassung, Ausbildungszielen und den ausbildenden Stellen regelt. Der Ausbildungsgang in Baden-Württemberg umfasst außer dem praktischen Teil insgesamt 500 Theoriestunden zur Qualifikation für den sogenannten „Rotfleischbereich“ und zusätzliche 75 Stunden zur Qualifikation für den „Weißfleischbereich“.


Ausbildung.

Die Ausbildung zum/zur amtlichen Fachassistenten/-in findet in Baden-Württemberg in den für die Lebensmittelüberwachung zuständigen Stadt- und Landkreisen statt. Die Theorieausbildung wird an der Landesakademie Baden-Württemberg für Veterinär- und Lebensmittelwesen in einem zweigeteilten Seminar angeboten. Für die Zulassung zu dieser Ausbildung wird in Baden-Württemberg ein Hauptschulabschluss oder ein mindestens gleichwertiger Bildungsabschluss vorausgesetzt.

Ausbildungstermine

Der Lehrgang der amtlichen Fachassistenten 2017/2018 ist abgeschlossen. Alle Teilnehmer haben die Prüfung erfolgreich absolviert.

Dazu gratuliert die AkadVet ganz herzlich!

Bewerbung

Bewerbungen für die Ausbildung zum/zur amtlichen Fach-assistenten/-in richten Sie bitte direkt an die Landratsämter bzw. die Bürgermeisterämter der Stadtkreise. Diese stellen die Auszubildenden ein und melden sie bei der AkadVet zur Theorieausbildung an. Eine Auflistung aller ausbildenden Ämter in Baden-Württemberg finden Sie unter: www.veterinaeraemter-bw.de.

Downloads

  • Ausbildungs- und Prüfungsordnung für aFA

Fußleiste